New Heroes and Fancy Gods

Ein Beitrag von Kostas Makrygiannakis

“New Heroes, Fancy Gods” ist der Titel eines Songs der im Sommer 2021 von Kostas Makrygiannakis komponiert und vom Institut für Neugriechische Studien an der LMU München produziert wurde. Zusammen mit dem Musikstück “More than one Revolution” begleitet es musikalisch die digitale Panoramatour der Münchner Propyläen Propylaea 360*. In der Säulenhalle des Monuments sind die Namen der Helden der griechischen Revolution und der Philhellenen aufgelistet. Der Song “New Heroes, New Gods” vervollständigt diese Liste mit revolutionären Persönlichkeiten der jüngeren Geschichte, darunter Martin Luther King, Nelson Mandela, Emily Davison, Rosa Parks, Ghandi, Thomas Jefferson, Amelia Earhart, Patrice Lumumba, Toussaint Louverture usw. Den Song gibt es in einer griechischen, deutschen, spanischen und bald auch englischen Version. Während “More than one Revolution” in Athen aufgenommen wurde, wurde “New Heroes, Fancy Gods” in Thessaloniki produziert. In diesem Beitrag gibt Kostas Makrygiannakis einen Blick hinter die Kulissen frei und lüftet das Geheimnis rund um die Entstehung des einzigartigen Sounds und der Produktion des Songs. Er schreibt:

“New heroes and fancy Gods

Ancient or modern, old and young, those we grow upon, those we grow because of.

Loud like sword, silent like light; seeds of a better life.

Beautiful.

This song is for all those who made our life worth living by contributing bits of joy, freedom, novelty, ease and purpose.

I used ideas of poets I love, I used my guitar, my laptop, my phone, 

I used the free time I had because of that bloody lockdown 

That didn’t seem to be coming to an end.

Recorded my washing machine, the sound of my cheeks and shoulders. 

That one they make when you tap on them.

And then, 

I asked Eleni and George, Mike, Nekti, Achilleas, Theofilos and Michael to join in And give life to that little drawing of mine.

Of course, 

Nothing would have happened without the wide open eyes 

And

Wide open trust of Lilia 

Who gave me the chance to have this small thankful trip.

Give us your thumbs up!!!

Hope you enjoy it!!!”(1).

Credits:

Musik – Text: Kostas Makrigiannakis
Erzählung: Michalis Sionas
Gitarren, Samples, Bass, Bodypercussion: Kostas Makrygiannakis
Saxophone: Theophilos Sotiriadis
Produktion – Mixing: Giorgos Vassilas, Kostas Makrygiannakis
Studio – Mastering: Giorgos Vassilas, Foundry Recording- und Fotostudio

Filmstill aus dem Videoclip “Neue Heroen, Junge Götter” von Kostas Makrygiannakis.
Filmstill aus dem Videoclip “Neue Heroen, Junge Götter” von Kostas Makrygiannakis.

(1) “Antike oder Moderne, alt und jung, die, an denen wir wachsen, die, durch die wir wachsen. Laut wie ein Schwert, leise wie ein Licht; Samen eines besseren Lebens. Wunderschön. Dieses Lied ist für all jene, die unser Leben lebenswert gemacht haben, indem sie ein Stückchen Freude, Freiheit, Neuartigkeit, Leichtigkeit und Sinn beigetragen haben. Ich benutzte Ideen von Dichtern, die ich liebe, ich benutzte meine Gitarre, meinen Laptop, mein Telefon, ich benutzte die freie Zeit, die ich durch diesen verdammten Lockdown hatte, die kein Ende zu nehmen schien. Ich habe meine Waschmaschine aufgenommen, das Geräusch meiner Wangen und Schultern, das Geräusch, das sie machen, wenn man sie antippt. Und dann habe ich Eleni und George, Mike, Nekti, Achilleas, Theofilos und Michael gebeten, mitzumachen und meinem kleinen Projekt Leben einzuhauchen. Natürlich wäre nichts passiert ohne die weit geöffneten Augen und das offene Vertrauen von Lilia, die mir diese kleine dankbare Reise ermöglicht hat. Gebt uns Daumen hoch!!! Ich hoffe, es gefällt euch!!!”


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.